ja2basis

General
  latest News
  News archive
  Suche
  Shop
  Biographien
  War Stories
  Chat
  Forum
  Best of Forum
  Gästebuch
  Interviews
  Links
  Teds
  Impressum
  Contact

JA2:UB
  About
  Downloads
  FAQ
  Maps
  Söldner
  Tutorials
  Waffen
  Walkthrough

JA2
  About
  BSE Test
  Cheats
  Demo
  Downloads
  FAQ
  Pics
  Söldner
  Taktiken
  Training
  Waffen
  Walkthrough
  Werkstatt

JA:DG
  Downloads





WEBCounter by GOWEB
visitors since 25.01.99

Jagged Alliance 2 Basis ( Ja2 )
A2B2Sektoren-Auswahl B2 --> A2  


Chitzena - Ruinen


Bei diesem Städtesektor sind ungewöhnlich viele Gegner. Hier sollte man die Häuser als Deckung nehmen und sich langsam vorarbeiten, und wieder arbeitet man am besten mit dem zwei 2er-Trupp System. Eine Gruppe läßt man dicht zur Mauer laufen am besten kniend, ist man direkt vor der Mauer dann trifft man den Gegner schon und braucht den Söldner nur noch hinlegen um die Deckung bestens auszunutzen. Da der Gegner an dieser Stelle im freien herumläuft kann man sich sogar zeit lassen. Der andere Trupp sollte, wenn möglich, einmal aus der Deckung rausgehen, dann einmal schießen, hoffen das der Schuß auch trifft und dann wieder Deckung suchen. Dabei sollte man vorher immer abspeichern (*pfff* nur Nixkönner speichern ab ;-) Anm. d. Red.) , da man sonst die eine oder ander böse Überraschung erleben könnte:

An diesem Beispiel sieht man drei Söldner an den Bäumen, und zwei zwischen den Häusern. Wenn so viele auf einem Haufen sind bekommen die meist den ersten Zug, sobald man aus der Deckung heraus kommt, deswegen am besten den anderen Trupp herbeiholen um diese zu überraschen. Ist man hier fertig, dann klettert man am besten über der Mauer rüber und arbeitet sich vorsichtig weiter.
Hier wird man vermutlich den letzten Gegner in diesem Sektor treffen. Andernfalls sucht man hinter den Ruinen und Statuen nach, dort verstecken sich die Feiglinge auch schon mal....

Sobald man fertig ist, kann man Yanni den Ruinenpfleger ansprechen. Er wird dann ganz sentimental und spricht über einen Kelch des Glückes, der aus Chitzena entwendet wurde.

Weiter gibt es noch in diesem Sektor die Touristen Mary und John Kulba aus Cleveland. Die beiden wollten eigentlich Urlaub machen und sind allerdings fälschlicherweise nach Arulco geflogen. Naja diese Dorfnasen werden euch bitten sie nach Drassen zum Flugplatz zu begleiten.
Als Belohnung bekommt man 2.000$ und einige Tage später dann die Automag III zugeschickt. Eine etwas aufgebohrte Pistole für 7,62mm Muni, die dann auch ordentlich reinhaut.

<-- Zurück zur Auswahl

 

Text von Nitrat / pics von Nitrat