Jagged Alliance 2 Basis Logo

General
  latest News
  News archive
  Suche
  Shop
  Biographien
  War Stories
  Chat
  Forum
  Best of Forum
  Gästebuch
  Interviews
  Links
  Teds
  Impressum
  Contact


JA2:UB
  About
  Downloads
  FAQ
  Maps
  Söldner
  Tutorials
  Waffen
  Walkthrough

JA2
  About
  BSE Test
  Cheats
  Demo
  Downloads
  FAQ
  Pics
  Söldner
  Taktiken
  Training
  Waffen
  Walkthrough
  Werkstatt

JA:DG
  Downloads





WEBCounter by GOWEB
Biographien --> Haywire



Haywires Leben

HaywireFrankie "Haywire" Gordon Alter ist nicht genau bekannt, da er eines Tages auf der Strasse im New Yorker Elendsviertel gefunden wurde, er war damals warscheinlich ca. 2 Jahre alt. Man steckte ihn in ein Heim. Da "Haywire" das einzige Wort ausser seinem Namen war, das er sagen konnte, gab man ihm diesen Spitznahmen, er zeigte immer mit dem Finger auf sich selbst und sagte:"Haywire, Frankie Haywire Gorden!" Frankie gefiel es dort aber nicht sonderlich und er versuchte mehrmals aus dem Heim auszubrechen. Nach mehreren Wochen Zwangsarrest ergab er sich in sein Schicksal. Das einzige, womit er spielte, war ein uraltes kleines Klappmesser, das sein einziger Gegenstand war, der mit ihm gefunden wurde. Wegen der Verletzungsgefahr dieses "Spielzeuges" war er im Heim nicht sehr beliebt und fand keine Freunde, obwohl, da er sehr geschickt damit war, nie etwas schlimmes passiert war. Trotzden blieb er 14 Jahre lang im Heim.
Als er entlassen wurde hatte er nichts, was man eine Ausbildung, oder so etwas ähnliches nennt. Er ergatterte einen Job bei einem zwielichtigen Bauunternehmer, blieb jedoch nicht sehr lange dort.
Das Schicksal verschlug in in den rauen Nordwesten der USA. In Boise arbeitete er als Kloputzer am Bahnhof der Greatnorthern Railway. Er enteckte gewisse Sympathien mit der Eisenbahn und arbeitete fleissig. Desshalb wurde er im August 1990 zum Sekretär des Bahnhofvorstehers ernannt. Dieser Job gefiel Frankie jedoch nicht sonderlich, da er diesen Bürokram hasste.
Seit 1987 war er auch im Schützenverein von Boise. Er mochte Schusswaffen, aber nicht-automatische fand er irgendwie langweilig. Dafür mochte er die Automatischen Waffen umso mehr. Weil er aber, trotzt des gössten Munitionsverbrauchs die niedrigste Trefferquote hatte, wurde er 1992 vom Verein ausgeschlossen. Ein halbes Jahr später entliess man ihn auch bei der Bahn, da er immer weniger und fahrlässiger gearbeitet hatte. Da er nie einen richtigen Freund gehabt hatte, war die Kommunikation mit seinen Mitmenschen auch nicht gerade die beste, was auch nicht zu seiner Beliebtheit beitrug.
Haywire rutschte jetzt sozial ein ganzes Stück tiefer. Viel ist über diese Zeit auch nicht bekannt, da Haywire nicht gerne darüber spricht. Er war, jedenfalls offiziell, die ganze Zeit arbeitslos, bis er sich auf die Anzeige Biff's meldete und Zeitgleich mit Razor zu M.E.R.C kam. Seither ist er eng mit ihm befreundet. Seit er in ihm endlich einen Freund gefunden hat, verbessert sich auch seine Kommunikationsfähigkeit merklich.

Von Graf TIGER.

 

 

 

 

Hey! Hier fehlt doch was!
- Dann Mach mit! und schicks uns!

© 1999-2002 by jaggedalliance.de

[ Druckerfreundliche Version ] Letze Änderung: 05.05.2002