ja2basis

General
  latest News
  News archive
  Suche
  Shop
  Biographien
  War Stories
  Chat
  Forum
  Best of Forum
  Gästebuch
  Interviews
  Links
  Teds
  Impressum
  Contact

JA2:UB
  About
  Downloads
  FAQ
  Maps
  Söldner
  Tutorials
  Waffen
  Walkthrough

JA2
  About
  BSE Test
  Cheats
  Demo
  Downloads
  FAQ
  Pics
  Söldner
  Taktiken
  Training
  Waffen
  Walkthrough
  Werkstatt

JA:DG
  Downloads





WEBCounter by GOWEB
visitors since 25.01.99

[ Einzelmaps ] [ Kampagnen ] [ Templates ] [ Betatestmaps ] [ Suche ] [ Mapupload/Login ]

[ Kommentare lesen ]


Flughafen.zip von Firefox
Größe: 47kB - Hits: 1804 - Uploaded: 19:00 @ 19.12.2000
Beschreibung:
Der Traconianische Flugplatz

Review: (von MAP-MASTER)

Flughafen (Review: 07/04/01)

*Map-Info: I8.dat (19/12/00-15.25)
*Autor: Firefox
*Team-Info: 6 komplett ausgestattete und erfahrene Söldner
*Spielmodus: normal
*Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
*Spieldauer: mittel
*Readme: keine Angaben zur Installation usw.


BESCHREIBUNG:

Ein in tropischem Ambiente gelegener Flughafen mit einigen Gebäudeterminals. Zahlreiche Gegner bemühen sich um das "Wohlergehen" des Spielers und bieten kurzweilige Unterhaltung.


"STARTBAHN WEST":

Damit der Spieler sich wohlfühlt ist die Anlage inmitten eines hübschen Krüppelkiefernwaldes gelegen, lediglich die Bodentexturen hätten weiter ausgearbeitet werden können. Bis auf den nordwestlichen Teil (wo ein Gärtner offenbar "vergessen" hat, ein wenig Unkraut zu jäten) herrscht ansonsten KUNSTRASEN vor! ;-) Die Texturen am Rand der Karte wurden unsauber ausgearbeitet.
Der Architekt der Anlage hat gute Arbeit geleistet und ein paar abwechslungsreiche Gebäude geschaffen: Fluggäste-Terminal, Flugzeug-Hangar, Tower - alles da! Lediglich innen hätte ein wenig mehr Einrichtung nicht geschadet (dies gilt etwa für das Fluggäste-Terminal im Norden); die anderen Gebäude wurden "eingerichtet", bringen allerdings weitere (Editor-)Bugs ans Licht! So ist z.B. die Palme (Topfpflanze?) im Tower (im südlichen Gebäude) durch die Wand zu sehen. Das gleiche gilt für das Flugzeugheck im Hangar, welches man durch das (manuell erstellte?) Dach erblicken kann.
Die Raumpunkte wurden teilweise unsauber verteilt (südöstliches Gebäude). Auch sollten sie sich nicht auf komplette Gebäude beziehen (die dann aufgedeckt werden), sondern auf die jeweiligen Räume oder Teile davon (deshalb heißen sie RAUMpunkte). Die Karte ist durchdacht ausgeleuchtet und wirkt bis auf manchmal fehlende Details recht kompakt.


"BODENPERSONAL":

Wer Vorurteile oder wenig Vertrauen in das Flughafenpersonal einer Bananenrepublik hat, wird auch hier nicht enttäuscht! Geflissentlich laufen unsere Antagonisten dem Söldner-Fluggast entgegen, um seine Wünsche/Kugeln entgegenzunehmen... Anstatt sich an gut verteilten Orten ihrer jeweiligen lokalen Aufgabe (Latrinenreinigung - Flugzeugreparatur - oder in umgekehrter Reihenfolge) zu widmen, lungern sie in der Gegend herum, um letztendlich doch kollektiv erschossen zu werden! Daß ein paar davon sich wegen der großen Hitze in die Gebäude verzogen haben, um dort ihr Nachmittagsschläfchen abzuhalten, macht sich nur am Rande bemerkbar...
Auch die siesta-artige Einstellung der Beschäftigten kann ich mir nur durch die Hitze erklären: ALLE (!) auf "defensiv"!! Das ist einerseits Blödsinn, macht andererseits die Kämpfe langweilig, weil sich alle Gegner gleich verhalten (die Einstellung würde bei wenigen durchaus Sinn machen, da sich der Gegner dann schön hinter den Bäumen verschanzen könnte - nicht aber in dieser Masse).
Der Massenauflauf ergibt sich natürlich auch aus den viel zu vielen "weiten Patrouillen" (darum merke: Massenaufläufe verhindert man am einfachsten durch vermehrten Einsatz stationärer Gegner oder durch (noch einfacher) Reduzierung der Gegneranzahl)!
Das Bodenpersonal ist äußerst schlecht bezahlt und kann sich keine Ausrüstungsgegenstände leisten! Wohin das führt wird der geneigte Spieler selbst herausfinden (und ich will nicht immer das gleiche schreiben! ;-) ; das wenige Inventar beinhaltet auch noch Fehler, wie etwa die MERC-Armbanduhr). Die Ausbildung des Personals läßt gleichermaßen zu wünschen übrig (Eigenschaften kaum eingestellt): an dieser Karte läßt sich sehr schön beobachten, wie sich eine nicht eingestellte KI auswirkt - die Unterbrechungen durch die Stufe-7-Gegner sind das einzige Kampf-Highlight!

Kuschel-KI:

Für alle, die's immer noch nicht glauben, hier der zweite Beweis: im Test standen im (südlichen) Tower-Gebäude 5 (!) Gegner DIREKT nebeneinander (ein einheimisches Kartenspiel? ein schnödes Saufgelage? was könnte man sonst ZU FÜNFT in DEM kleinen Haus tun?). Das witzige daran: im Editor ist dieses "Schießbudenprinzip" SO gar nicht eingestellt! Reiner Zufall also und ein schönes Beispiel dafür, wie das taktische Konzept aus der Hand gegeben wurde!

Für spannende Kämpfe ist eine eingestellte KI obligatorisch!

Die paar Gegner in den Gebäuden bieten keinerlei Überraschung (wie das etwa bei den Maps von "devil459" sehr schön vorgeführt wurde), dafür sind ein paar Minen über das Gebiet verteilt, die dem ungeübten Blick eines Rookie-Söldners durchaus entgehen und ihm gefährlich werden könnten (die "fairen" Trigger sind teilweise überflüssig, bzw. können durch Druckschalter ersetzt werden).

GEGENSTÄNDE gibt es zwar nicht "bazar-mäßig", aber doch in recht hoher Zahl (2x C7, mehrfach Muni am gleichen Fleck usw. sind hier die Kritikpunkte; die vielen Werkzeugkästen machen Sinn). "Entschärft" ;-) wird das Ganze dadurch, daß neuGIERige Spieler durch bestimmte Trickschalter bestraft werden...


"FLUGANGST"

muß man nicht haben! Das Personal macht das Beste aus der schlechten Bezahlung/desolaten Ausrüstung und erledigt den Job - mehr aber auch nicht. Die Kämpfe könnten spannender sein, würde man die KI überarbeiten. So aber bleibt alles ein wenig zu durchschaubar, die Gegnermassen sind all zu oft Schießbudenfiguren. Das (dezentrale) Design ist gelungen und wirkt kompakt - schade daß die die KI dies nicht nutzt! Bedenkt man, daß die Map vom Entstehungszeitpunkt her schon ein alter Doppeldecker ist, so wird man erkennen, daß hier in wenigen Wochen gute (Entwicklungs-)Arbeit geleistet wurde! Die KI war aber auch schon im Dezember nicht vom Feinsten und reicht heute nicht mehr aus.
Alles in allem eine ordentliche Map, die zum Entstehungszeitpunkt locker noch einen Punkt mehr in der Bewertung eingefahren hätte.


*TO-DO-BE-DO:
- KI einstellen und Gegner ausrüsten!!
- Bodentexturen überarbeiten!
- Screenshot verbessern!

Fazit: 6.0 von 10 Punkten


Kommentare

noch keine kommentare vorhanden


<-- zurück zur Mapsection


neuer Eintrag
Name
Email Adresse
Kommentar
Bitte Code eingeben:

 

 

Comment v2.1
© by Gorgonzola & jaggedalliance.de



 

MapSection v2.0
©2001 by Gorgonzola & Hieb